Die blauen Straßen von Rheinbach (Rösrath?)

(c) Radentscheid Rheinbach

Der Radentscheid in Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) hat ein sehr interessantes Konzept zur Entwicklung eines durchgängigen Radwegenetzes in Rheinbach vorgelegt:

Die blauen Straßen von Rheinbach

Nicht nur Rösrath hat das Problem, dass sich zeitgemäße, ausreichend breite, schnell und vor allem sicher zu befahrende Radwege entlang der Hauptverkehrsachsen kaum werden realisieren lassen.
Ein möglicher Plan B könnte demnach lauten, dass wir autoarme Nebenrouten zu Fahrradstraßen ausbauen und auf diesem Wege ein möglichst durchgängiges wie auch konfliktarmes Radwegenetz anbieten.

Denn in Rösrath, Rheinbach und wahrscheinlich 1.000 anderen Städten in Deutschland gilt, dass viele Bürger:innen zwischen 8 und 88 gerne öfter mit dem Rad unterwegs wären, wenn es denn nur einfach bessere Wege gäbe.

Das Rheinbacher Konzept der Blauen Straßen ließe sich in ähnlicher Weise auch in Rösrath erarbeiten, so zum Beispiel:

  • auf der Rotdornallee in Hoffnungsthal
  • auf der Volberger Straße in Hoffnungsthal
  • auf dem Julweg und/ oder der Hoffnungsthaler Straße zwischen Forsbach und Hoffnungsthal
  • auf dem Ahornweg und Gerottener Weg zwischen Stümpen und Bahnhof Rösrath
  • entlang der Straßen “In der Lehmkaul”, “In der Mulde”, Im Käuelchen”, “In der Reihe” und der Hoffungsthaler Straße – als Ortsumfahrung zur Vermeidung der Bensberger Straße
  • auf der Beienburger Straße und dem Dammelsfurter Weg – als Parallele zur Kölner Straße

Natürlich ist es schade, dass ausgerechnet die Radfahrenden die Ortszentren von Rösrath, Hoffnungsthal oder Forsbach umfahren sollen. Jedoch ist es angesichts des massiven Autoverkehrs in allen drei Orten und auf den beiden Hauptverkehrsachsen immer noch die bessere Lösung, als dass die Menschen sich aus Sicherheitsgründen am Ende doch wieder für das Auto entscheiden.

(c) Die Blauen Straßen von Rheinbach

In Rheinbach hat man ein wirklich intelligentes System entwickelt, in dem Radfahrende sich auf Nebenstraßen sicher, oder wenigstens sicherer, durch die Stadt bewegen können.
Der Info-Heftchen steht als PDF auf der Website der Blauen Straßen zum freien Download zur Verfügung.

Gerade im Hinblick auf die durch die E-Bikes stark gestiegenen Reichweiten und Geschwindigkeiten werden durchgängige Radwege zwischen allen Ortsteilen immer wichtiger. Mit einem entsprechend kommunizierten, markierten und ausgeschilderten Netz blauer Routen könnten wir in kurzer Zeit und mit überschaubaren Kosten den Rösrather:innen diese gewünschten Wege anbieten.

Mit einem solchen RöNetz wären wahrscheinlich nicht nur viele Bürger:innen zum Umstieg auf das Fahrrad bereit, auch die Stadt Rösrath könnte mit einem modernen und intelligenten Netz an Fahrradwegen- und Straßen überregional auf sich aufmerksam machen.

Wie so oft bei wirklich guten Fahrradwegen: Win-Win-Win für alle!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.